Gegenwärtigkeitstraining


Gegenwärtigkeit ist eine bewusste Haltung dem augenblicklichen Moment gegenüber. Sie speist sich aus der Erkenntnis, dass der gegenwärtige Augenblick der einzige Raum ist, in dem wir unser Leben gestalten können.

Im Gegenwärtigkeitstraining achten wir bewusst darauf, wann unser Bewusstsein an Inhalten aus Vergangenheit und Zukunft fest hält, also nicht gegenwärtig ist. Solche Inhalte sind meist Gedanken, Erinnerungen, Sorgen, Ängste und andere Zukunftsvorstellungen. Wir üben eine akzeptierende Haltung, die den gegenwärtigen Augenblick mit allem, was in ihm ist, nicht bewertet, sondern so wach wie möglich wahrnimmt.

Gegenwärtigkeit kann eine große Hilfe sein, wenn wir von Erkrankungen betroffen sind und unser Bewusstsein sich stark auf den kranken Bereich einengt. Es kann erfahrbar werden, dass das Leben aus mehr besteht als aus der Erkrankung. Diese Erfahrung kann zu einer Lebenshaltung führen, die von Gelassenheit und innerem Frieden geprägt ist und die ein Grundgefühl von Freude, Dankbarkeit und innerer und äußerer Lebendigkeit in sich trägt.

Das Gegenwärtigkeitstraining umfasst das mentale Erfassen des Hier und Jetzt sowie konkrete Anleitungen und Übungen.